Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Optimierter Klassiker

:


Eine besonders wirtschaftliche Lösung für die solare Trinkwassererwärmung stellt Buderus mit dem neuen Flachkollektor Logasol SKN 4.0 vor. Das Einstiegsmodell des Unternehmens im Bereich Solarthermie wurde gegenüber dem Vorgängermodul technisch und optisch aufgewertet.

buderus_logasol.jpg
Der neue Buderus Flachkollektor Logasol SKN 4.0 zur solaren Trinkwassererwärmung wurde gegenüber dem Vorgängermodell technisch und optisch aufgewertet.

Der neue Buderus Flachkollektor Logasol SKN 4.0 zur solaren Trinkwassererwärmung...

Neben dem sehr guten Preis/Leistungs-Verhältnis bietet der neue Flachkollektor aufgrund seiner robusten Konstruktion eine lange Lebensdauer und hohe Erträge über die gesamte Laufzeit.

Das klare Sicherheitsglas des Buderus Logasol SKN 4.0 gibt den Blick frei auf den neuen Aluminium-Vollflächenabsorber mit senkrecht verlaufenden Ultraschall-Schweißnähten. Der Rahmen und die Rückwand des neuen Flachkollektors sind als Wanne aus fiberglasverstärktem Kunststoff in einem Stück gefertigt und dadurch besonders widerstandsfähig. Die hochwertige Kollektorabdeckung aus Solarglas wird mit der Wanne verklebt.

Kostengünstige Montage

Insgesamt ist diese Konstruktion noch beständiger gegen Witterungseinflüsse und aufgrund des Materials auch relativ leicht. So wiegt der Logasol SKN 4.0 weniger als 40 Kilogramm, das erleichtert den Handwerkspartnern die Arbeit. Mit den Außenmaßen 1.175 x 2.017 Millimeter lässt er sich durch die profilierte Form der Wanne und integrierte Griffmulden gut auf das Dach transportieren. Die bewährte System-Verbindungstechnik ermöglicht darüber hinaus eine kostengünstige Montage. Der Harfenabsorber des Logasol SKN 4.0 mit seinen niedrigen Druckverlusten und der guten Möglichkeit zur Entleerung bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. So ist der Flachkollektor vielseitig einsetzbar und lässt unterschiedlichste Anordnungen auf dem Dach zu.

Verschiedene Installationsvarianten

Der
neue Kollektor ist zur Dachintegration, zur Fassaden- oder Flachdachmontage sowie zur Aufdachmontage erhältlich. Speziell für die Überdachmontage hat Buderus das bewährte Montagesystem im Detail verbessert. So wurde zum Beispiel für eine gute Zugänglichkeit die Verschraubung der neuen seitlichen Kollektorhalter zur Seite gekippt, die Befestigung verbirgt sich dadurch unter dem Kollektor und ist von vorne nicht mehr zu sehen. Die verschiedenen Installationsvarianten ermöglichen eine optimale Anbringung am Gebäude, mit Hilfe vorkonfektionierter Paketlösungen ist die Einbindung der Solaranlage in das Heizsystem ganz einfach.
  • flag of at


Bericht in folgender Kategorie:
Solarthermie

QR code

Special Dämmung

esm_2012.gif Die Energiesparmesse Wels 2012 (20.Februar bis 4.März 2012) zeigt Österreichs größte Solarschau. Am „Österreichischen Solar-Fachtag“ am 1. März präsentieren Solaraussteller Vorzeigeprojekte aus der Gebäudetechnik. Vor allem Installateure, Ingenieurbüros, Fachplaner und Architekten erfahren dabei alles zu Planung, Förderung und Errichtung von größeren Solarwärmeanlagen für Gebäude. www.energiesparmesse.at
mehr lesen >>

Im Gespräch

Clemens-Rapp.jpg“Starker Partner des Handwerks”
Mit 1. Jänner 2012 übernahm Clemens Rapp, die Geschäftsführung der Geberit Vertriebsgesellschaft Österreich, sein Vorgänger Christian Steinberg übernimmt innerhalb der Geberit Gruppe andere Aufgaben. GEBÄUDETECHNIK wollte wissen, mit welcher Strategie und welchen Produkten Rapp ins neue Jahr startet.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren